News 2018/19

SANKT MARTINS FEST
Von Schnee und Kälte war in Addis Abeba zwar keine Spur, dafür konnten viele Kinder und Erwachsene eindrücklich miterleben, wie ein echter Reiter seinen roten Mantel mit einem armen Bettler teilte. In Erinnerung an diese beispielhafte Tat des Heiligen Martin wurden anschließend Weckmänner und Martinsbrezeln geteilt. Ein herzliches Dankschön gilt wie immer den fleißigen Eltern und Lehrern, die mitgeholfen haben, diese wunderschöne Veranstaltung zu organisieren.

SAINT MARTINS FESTIVAL
Although there is no snow and cold winds in Addis Ababa, many children and their parents could experience, how a real horse rider shares his red cloak with a poor beggar (according to the St. Martin story). In memory of the exemplary deed of Saint Martin, Weckmänner and Martin-pretzels were shared. Many thanks also to all parents and teachers who helped organizing this beautiful event!


 

 

GERMAN CHURCH SCHOOL

Können Schwächen Stärken sein?
Am Mittwoch den 17.10.2018 besuchten wir, die Klasse 8 der DBSAA, unsere Parallelklasse an der German Church School (GCS). Der Grund hierfür war, dass wir uns im Rahmen unserer Deutschlektüre „Crazy“ mit dem Thema „Inklusion“ beschäftigt hatten. An der GCS angekommen erwartete uns schon der Schulleiter und führte uns zur Klasse. Als wir die Klasse 8 betraten, standen alle Kinder diszipliniert auf und hießen uns willkommen. Unser Plan war eigentlich, dass wir uns den Unterricht erstmal anschauen und anschließend unsere Interviewfragen fragen würden. Aber es erfolgte letztlich andersherum.

Zunächst bekam jede Gruppe zwei Schüler zugewiesen, die sie anschließend interviewen sollten. Diese Schüler waren zumeist jeweils ein Schüler mit und ein Schüler ohne Behinderung.

„Wir werden alle gleich behandelt.“

Dabei fanden wir vieles heraus. Zum Beispiel fanden wir heraus, dass alle Schüler gleich behandelt und Behinderte gut unterstützt werden. Auf die Frage hin, ob der Lehrer auch genug Zeit für die Behinderten in der Klasse hätte, antworteten die Schüler der GCS: „Der Lehrer kümmert sich gut um die Schüler und schafft ihnen ein angenehmes Unterrichtsklima“. Außerdem fanden wir noch heraus, dass Behinderte an allen Sportarten teilnehmen und, dass sie sich nicht überfordert fühlten.

Nach den Interviews besuchten wir noch die Förderräume für Behinderte. „Nachdem zum Beispiel blinde Kinder dort fünf Texte in Brailleschrift („Blindenschrift“) gelesen haben, schließen sie sich dem normalen Unterricht an“, so der Direktor der Schule.

Nach dem Interview und dem Rundgang erhielten wir Schüler einen Einblick in den Unterricht. Die Schüler sind etwa im gleichen Alter und werden, wie viele von uns auch, nächstes Jahr das äthiopische „Ministery Exam“ ablegen. Nach Klasse 8 endet der Unterricht an der GCS. Überraschend für uns war es, dass die Schüler bei Äußerungen aufstanden, wohl als Zeichen des Respekts, aber auch, dass der Lehrer so manchen Fehler übersah. Nach insgesamt zwei Schulstunden fuhr unsere Klasse um einiges reicher an Erfahrung zurück zur DBSAA.

Die Klasse 8

 

SUMMARY
The class 8 of the German Embassy School visited their Ethiopian counterparts at the German Church School (GCS) on 17/10/18. The reason for this trip was that the class had dealt with the topic of “inclusion”. This was due to their work with Benjamin Lebert’s book “Crazy”(2000). The German Church School is an inclusive school, this means pupils with and without disability attend the same classes. On that day the students had the chance to perform interviews with students and a teacher from GCS in order to learn about benefits or disadvantages of inclusion. Later on the students also visited an English lesson of class 8.

Additionally the students visited a room, providing special support for students with disabilities.

The students seemed impressed by what they had seen and were glad to see that inclusion could work out so well.

P. Hofmann (form teacher class 8)

 


 

 

PROJEKTTAG
Zum ersten Mal in der Geschichte des Entoto Polytechnic College besuchen Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 der Deutschen Botschaftsschule  das Ausbildungszentrum. Die Schüler dürfen die verschiedenen Fachbereiche des Colleges besichtigen: Ateliers, Schreinerei, Schneiderei und das Ausbildungszentrum für Kosmetik und Haarstyling. Ebenfalls auf dem Programm stand die Besichtigung der Projektbusse, welche als Restaurant, Atelier und Haarstudio umgestaltet wurden.
Im Anschluss ging es weiter ins GIZ Hauptbüro wo Frau Carolin Bansbach die Ziele und Bereiche der Entwicklungszusammenarbeit der GIZ vorstellte. Des weiteren hatten die Schüler die Möglichkeit sich über Betriebspraktikumsplätze zu informieren. Im Anschluss gab es noch ein Speed Dating mit 6 Mitarbeitern der GIZ worunter sich eine Alumni der DBSAA befand. Erna Mentesnot Hintz hat die DBSAA im Jahre 2000 abgeschlossen und arbeitet seit 2017 bei der GIZ. Vielen Dank an alle Beteiligten für den gelungenen Tag!


PROJECT DAY

For the first time in the history of Entoto Polytechnic College, students from grades 9 and 10 of the German Embassy School visit the training center. The students could visit the various faculties of the college: workshops, carpentry, tailoring and the training centre for cosmetics and hairstyling. The programme also included a tour of the project buses, which were converted into a restaurant, studio and hair studio.
Afterwards they went to the GIZ head office. Mrs. Carolin Bansbach presented the goals and areas of development cooperation of the GIZ. In addition, the students had the opportunity to inform themselves about internships at the company. Afterwards there was a speed dating with 6 employees of the GIZ including an alumni of the DBSAA. Erna Mentesnot Hintz completed the DBSAA in 2000 and has been working for GIZ since 2017. Many thanks to all involved for the successful day!


 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
Die DBSAA gratuliert ihrem berühmten Alumnus Asfa-Wossen Asserate ganz herzlich zum 70. Geburtstag! Dr. Asfa-Wossen war einer der ersten Schüler unserer Schule und machte hier 1968 sein Abitur. Danach studierte er in Deutschland und wurde 1981 deutscher Staatsbürger. Er ist der Inbegriff äthiopisch-deutscher Begegnung, einem der zentralen Werte unseres Schulleitbilds. 

„Deutschland hat sich mir in den nun fast 45 Jahren meines Lebens hier, wie ich glaube, von allen erdenklichen Seiten erschlossen. Ich habe das Glück gehabt, Freunde in allen vorstellbaren Milieus der deutschen Gesellschaft zu finden. Wer Deutsch lernt, wird sich früher oder später auch der die deutsche Kultur interessieren - und kann man sich großartigere Botschafter Deutschlands vorstellen als die Heroen der deutschen Kultur und Wissenschaft: Beethoven und Heine, Goethe und Schiller, Hegel und Kant, Alexander von Humboldt und Albert Einstein? Mir wird immer wieder einmal die Frage gestellt, ob ich mich, seit 45 Jahren in diesem Land und mit dem deutschen Pass in der Tasche, auch als Deutscher fühle. Ja, ich fühle mich als Deutscher - und gleichzeitig wird, solange ich lebe, ein äthiopisches Herz in mir schlagen.“ Asfa- Wossen  Asserate

 

HAPPY BIRTHDAY
The DBSAA congratulates its famous alumnus Asfa-Wossen Asserate on his 70th birthday! Dr. Asfa-Wossen was one of the first students of our school and graduated in 1968. Afterwards he studied in Germany and became a German citizen in 1981. He is the epitome of Ethiopian-German understanding between our cultures, one of the central values of our school's mission statement. 

"In the almost 45 years of my life here, Germany has, I believe, opened up to me from every conceivable angle. I have been fortunate enough to find friends in every imaginable milieu of German society. Anyone who learns German will sooner or later also be interested in German culture - and can you imagine more great ambassadors for Germany than the heroes of German culture and science: Beethoven and Heine, Goethe and Schiller, Hegel and Kant, Alexander von Humboldt and Albert Einstein? I am repeatedly asked the question whether I, for 45 years in this country and with my German passport in my pocket, also feel German. Yes, I feel like a German - and at the same time, as long as I live, an Ethiopian heart will beat within me". Asfa- Wossen  Asserate

 


 

NEUER ELTERNBEIRAT
Die konstituierende Sitzung zum neuen Elternbeirat fand Anfang Oktober statt. Gewählt wurden aus allen Elternvertretern: Viktor Penner (Vorsitzender), Dr. Mariamawit Yonathan (stellv. Vorsitzender), Esete Yeshitla (Schriftführerin) und Harald Fuchs (Steuergruppe). Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit im Schuljahr 2018/19 und möchten und noch einmal recht herzlich für das Engagement der nun ehemaligen Elternvertreter Oliver Schönweger, Hanno Schäfer, Hayat Abdulmalik  und Marion Müller bedanken.


NEW PARENTS’ COMMITTEE
The constituent meeting of the new parents’ committee took place end of September. The following people have been elected: Viktor Penner (chairperson), Dr. Mariamawit Yonathan (deputy chairperson), Esete Yeshitla (recording secretary) und Harald Fuchs (steering group). We are looking forward to a great cooperation in the school year 2017/18 and would like to thank the now former members of the parents’ committee Oliver Schönweger, Hanno Schäfer, Hayat Abdulmalik and Marion Müller for their hard work.


 

 

TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT IN DER BOTSCHAFT
Am Freitag den 05 Oktober 2018 lud die Botschafterin Frau Brita Wagener die deutsche Gemeinde und Ehrengäste zu einem Empfang zur Feier des Tages der Deutschen Einheit auf das Botschaftsgelände ein. Unsere Schule nutze diese Gelegenheit um sich mit Schülern der Oberstufe zu präsentieren. Es fanden lebhafte und interessante Gespräche mit den Besuchern statt.

 

GERMAN UNITY DAY AT THE EMBASSY
On Friday, 05 October 2018, Ambassador Brita Wagener invited the German community and guests of honour to a reception on embassy grounds to celebrate the Day of German Unity. Our school used this opportunity to present ourself with students of the upper school as spokepersons. There were lively and interesting conversations with many visitors.



 

 

 

SCHULWORKSHOP MIT „ELAIZA“
Zusammen mit der deutschen Band Elaiza veranstaltete die Schulband der DBSAA einen Workshop. Während der drei intensiven Stunden musizierten die Schulband mit den Profimusikern und alle Beteiligten hatten großen Spaß an diesem musikalischen Austausch.

 

SCHOOL WORKSHOP WITH „ELAIZA“
The school band of the DBSAA organized a workshop with the german band Elaiza. During the three intensive hours the school band played together with the professional musicians and all participants had great fun with this musical exchange.

 


 

 


BASF-Experimentiertag 2018
Das deutsche Chemie-Unternehmen BASF hat Schülerinnen und Schüler der DBSAA, unserer Nachbarschule Nigat Kokob und der German Church School zu einem Experimentiertag eingeladen. In vier verschiedenen Gruppen konnten Schüler der Klassen drei bis sechs unter anderem herausfinden, wie man Vitamin C nachweist. Es war ein sehr spannender Tag und wir danken recht herzlich den Mitarbeitern von BASF Ethiopia.

BASF – day of experiments 2018
The German chemical company BASF has invited students of DBSAA, our neighboring school Nigat Kokob and the German Church School for a day of experiments which took place in the facilities of our school. Student of grades three to six could find out for example how vitamin C can be found in different foods. It was an adventurous day and we would like to thank all staff of BSAF Ethiopia.

 


 


NEUE SCHÜLERSPRECHER UND VERTRAUENSLEHRER
Die SV hat gewählt und das sind unsere neuen Vertreter: Justin Jörke (Schülersprecher) und Hawi Girma (stellvertretende Schülersprecherin). Die Wahl zur SV beinhaltete auch die Vertrauenslehrerwahl: In diesem Jahr sind es Jana Stieneker und Pascal Hofmann. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl! Wir freuen uns auf viele spannende Projekte der SMV und eine gute Zusammenarbeit mit den Vertrauenslehrern.

 

NEW STUDENT PRESIDENT AND LIAISON TEACHER
The student council has elected new representatives for this school year: Justin Jörke (student president) and Hawi Girma (deputy). The election also included the choice for liaison teacher: this year they are Jana Stieneker and Pascal Hofmann. Congratulations! We are looking forward to many new and exciting projects and good cooperation with the liaison teachers in the coming school year.

 


 


MESKELFEST IM KINDERGARTEN
Wie jedes Jahr feiern die Kinder des Regenbogen-Kindergartens gemeinsam mit ihren Eltern und Erzieherinnen das äthiopische Meskelfest. Fast alle Kinder kamen in äthiopischer, traditioneller Kleidung und die Eltern haben wieder einmal ein sehr leckeres Buffet organisiert – herzlichen Dank dafür! Der Kirchenchor der Kechene Medhanealem Kirche hat genau für die richtige Stimmung gesorgt und das Meskel-Feuer hat lichterloh gebrannt. Ein tolles Fest für alle Beteiligten.

 

MESKEL CELEBRATION AT THE KINDERGARTEN
Like every year, the children of the Regenbogen-Kindergartens celebrate the Ethiopian Meskel Fest together with their parents and teachers. Almost everybody dressed up in traditional Ethiopian clothes. All parents prepared a divers and very delicious buffet – Thanks a lot for your commitment! The church choir of Kechene Medhanealem church was providing beautiful songs and the Meskel fire was rising high. A great festival for all participants!

 


 

PROJEKTTAG "ÄTHIOPISCHES NEUJAHR"
Der Projekttag zum äthiopischen Neujahrsfest war ein Riesenerfolg, wofür wir uns ausdrücklich bei den Eltern und allen Beteiligten bedanken wollen. Viele Projekte wurden durchgeführt und im Anschluss gab es Vorführungen, gemeinsames Tanzen und ein leckeres äthiopisches Buffet.

 

PROJECT DAY "ETHIOPIAN NEW YEAR"
The project day for the Ethiopian New Year has been a huge success and we would like to thank all parents and participants for their effort. Many projects were offered and afterwards, the students presented their projects and we closed the day with dancing and a delicious Ethiopian buffet.

 


 

EINSCHULUNGSFEIER
Am Mittwoch, den 22. August fand die Einschulungsfeier für alle neuen Erstklässler statt. Die Kinder gingen zusammen mit Herrn Nutz, dem Schulleiter, und Frau Grubmüller, der Klassenlehrerin, vom Kindergarten rüber zur Feier in die Turnhalle. Die älteren Kinder hatten für die neuen Schülerinnen und Schüler ein tolles Programm vorbereitet und führten ein sehr lustiges Theaterstück vor. Herr Nutz und Frau Grubmüller begrüßten die Kinder herzlich in der Grundschule.

WELCOMING CEREMONY
The welcoming celebration for all new first graders took place on Wednesday, August 22nd. All new students were taken by Mr. Nutz, head of school, and Mrs. Grubmüller, form teacher, from the kindergarten to the gym where the celebration took place. The older students prepared a great program and presented a very funny play. Mr. Nutz and Mrs. Grubmüller welcomed the students warmly.

 


 

ERSTER SCHULTAG
Wir möchten alle Schüler und Schülerinnen, Eltern und Kollegen herzlich im neuen Schuljahr willkommen heißen! Am Montag fand die Begrüßungsfeier in der Sporthalle statt und neben neuen Schülern und Schülerinnen, die von unserem neuen Schulleiter Dr. Nutz persönlich begrüßt wurden, wurden auch neue Kolleginnen und Kollegen in der Lehrerschaft begrüßt. Geehrt wurden Schüler und Schülerinnen für das Bestehen des Deutschen und Französischen Sprachdiploms wie auch der äthiopischen nationalen Prüfung. Auf geht’s mit viel Ehrgeiz und Spaß ins neue Schuljahr!

FIRST DAY AT SCHOOL
We would like to welcome all students, parents and colleague to the new school year! The welcoming ceremony took place on Monday in the gym. New students were greeted personally by our new head of school, Dr. Nutz. Also all new teachers were introduced and welcomed. Many students were honored for passing the German and French Language Diploma as well as the Ethiopian national exams. Let’s all start the new school year with lots of ambition and fun!

 

 

 

News

Die DBSAA sucht zum 01.01.19 eine Lehrkraft Sek I/II Deutsch mit Beifach und eine Lehrkraft für die Grundschule. 

Zum 01.08.19 suchen wir eine/n Erzieher/in.

Kalender

November 2018
S M T W T F S
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
All Right Reserved. German Embassy School © 2014 Website Design Yesakor Technology.