Pädagogisches Konzept

Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich an der Pyramide, einem ganzheitlichen und projektbasiertem Ansatz zur Förderung der frühkindlichen Entwicklung.

Die ursprüngliche „ Piramide – Methode“ wurde von dem Pädagogen und Psychologen Dr. Jef Kuyk aus verschiedenen pädagogischen Ansätzen (Piaget, Vygotsky, Reggio, Montesosori,ect) heraus entwickelt und vereinigt diese zu einem ganzheitlichen und theoretisch – wissenschaftlich fundierten Curriculum.

Das Pyramide-Konzept bildet somit ein Rahmengerüst zur Umsetzung der Bildungspläne und schafft zusätzliche zeitliche Freiräume, um innerhalb dieses Gerüstes kreativ und situativ agieren zu können. Die Pyramide-Projekte sind sowohl in sich als auch aufeinander so abgestimmt, dass den Kindern ermöglicht wird mit allen Sinnen und nahe an ihrer Erfahrungswelt zu lernen. So werden alle Entwicklungsbereiche ausgewogen berücksichtigt und gefördert.

Wissen, das auf diese Weise mit Bezug erworben wird, ermöglicht verknüpftes Lernen. Deshalb sind die Bildungs- und Förderangebote des Pyramidekonzepts auch nicht aus dem Bezug heraus genommene Einzelangebote, sondern in einen Themenkontext eines Projektes eingebundene Aktivitäten.

Die Evaluationsinstrumente vom Pyramide-Konzept geben der Erzieherin Rückmeldungen über den Stand der Kinder in den einzelnen Entwicklungsbereichen. Die Evaluation erhöht die Transparenz der eigenen Arbeit und verbessert so auch den Kontakt zu den Eltern.

Das Fundament des Pyramidekonzepts ist die Schaffung einer sicheren Umgebung für das Kind. Eine gute Vertrauensbeziehung zwischen Kindern und Erzieherin (durch Nähe) ist für den Erfolg von Erziehungsprozessen von größter Bedeutung. Durch Strukturen und Regeln im Alltag wird den Kindern Sicherheit vermittelt. In einer sicheren Umgebung können Kinder ihre eigene Initiative entwickeln und entdecken die Welt von sich aus.   

Dies ermöglicht dem Kind einen reibungslosen, kompetenten, angenehmen Übergang in die Grundschule, mit der wir sehr eng zusammenarbeiten.

In allen Projekten werden Kompetenzen geförder, die Bildungsbereiche sind nie losgelöst voneinander, sondern stehen immer in enger Verbindung.

Bildungsbereiche:

  • Kommunikative Bildung
  • Soziale Bildung
  • Somatische Bildung
  • Ästhetische Bildung
  • Naturwissenschaftliche Bildung
  • Mathematische Bildung
  • Religiöse Grunderfahrungen und Werteentwicklung

News

Mobbing
Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, Mobbing ist ein Begriff, der in aller Munde ist. Er wird gern und häufig für alle möglichen Verhaltensweisen gebraucht, die uns nicht gefallen; für Streitigkeiten unter Kindern, Provokationen, Necken, aber auch für Schikanen, Übergriffe, Erpressung. Mobbing ist ein ernst zu nehmendes. Nur mit der Unterstützung möglichst vieler Helfer kann diese Form von Gewalt bekämpft und das Opfer wirksam unterstützt werden.
Ab sofort ist Frau Doris Johnsonn ihre Ansprechparterin zu diesem Thema.


Mobbing
Dear parents, dear legal guardians, mobbing is a term that is on everyone's minds. It is used frequently for all kinds of behaviour which we do not like; for disputes among children, provocations, teasing, but also for harassment, assaults, blackmail. Bullying is a serious matter. Only with the support of as many helpers as possible can this form of violence be combated and the victim effectively supported.
As of now Mrs. Doris Johnsonn is your contact person regarding this topic.

Kalender

May 2019
S M T W T F S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
All Right Reserved. German Embassy School © 2014 Website Design Yesakor Technology.